LOMI LOMI KOKUA: Professionelle Lomi Lomi Ausbildung – Das Ausbildungskonzept

Die Wurzeln

LOMI LOMI ist eine traditionelle hawaiianische Massageform, die innerhalb der Familien über Generationen hinweg weiter gegeben wurde. Daher erklären sich auch die unterschiedlichen Massagestile. Bereits ab 6 Jahren wurden die Kinder ausgebildet. Sie wuchsen sozusagen in die Kunst der Berührung hinein.
Neben der Massagetechnik wurden Anatomie, Diagnose von Krankheiten, Kräuterheilkunde und Menschenkunde gelehrt. Doch LOMI LOMI zu erlernen war auch ein Reifungsprozess, ein Hineinwachsen in den „ALOHA-SPIRIT“, in die Fähigkeit, die Menschen so anzunehmen, wie sie sind und das Beste für sie zu tun.

Die Praxis im Mittelpunkt

Das eigene Erleben von „Massage geben“ und „Massage empfangen“ steht im Zentrum der Ausbildung.
Die Massagestriche werden gezeigt und erklärt. Die erlernten Massageabläufe werden miteinander geübt und reflektiert. Das heißt: Jeder Teilnehmer gibt und erhält in der Regel täglich eine Massage.
Während der Ausbildung lernen Sie ein Repertoire an Strichen, mit dem Sie bis zu 3 Stunden massieren können. Bei der LOMI LOMI KOKUA Massage liegt die Fähigkeit darin, aus diesem Repertoire diejenigen Striche auszuwählen, die gerade dieser Klient braucht, um Spannungen loszulassen. Man folgt also nicht einem festen Behandlungsablauf, sondern variiert und kombiniert die Striche, den Bedürfnissen des Klienten entsprechend. So ist jede Behandlung einzigartig. Ein Massagestrich geht fließend in den anderen über.

Die Massage darf auch Ihnen gut tun, nicht nur dem Klienten
Sie erlernen eine spezielle Atemtechnik (MANA-Atmung), damit Sie das Arbeiten nicht ermüdet und erschöpft. Diese Atmung erzeugt in Ihnen eine hohe Sauerstoffsättigung, Diese wird in Bewegung umgesetzt.
Auf Ihre eigene Körperhaltung und die Bewegung am und um den Massagetisch wird während der Ausbildung sehr viel Wert gelegt. Sie lernen, wie sie mehr aus den Beinen und dem Becken heraus arbeiten als aus den Schultern und Armen. Sie lernen, wie Sie Ihren Körper optimal einsetzen, um sich zu schonen.
Diese Fertigkeit können Sie auch bei anderen Massagetechniken einsetzen.
Wenn es Ihnen nach einer gegebenen Massage besser geht als zuvor, dann haben Sie es richtig gemacht!

Die Theorie zur Praxis

Die Ausbildung zum LOMI LOMI KOKUA Practitioner beinhaltet mehr als das Erlernen einer Massagetechnik, weil LOMI LOMI letztlich nur im kulturellen Kontext der Hawaiianer verstanden werden kann.
Hintergrund dieser Massage ist die HUNA-Philosophie. Diese Lebensanschauung betrachtet den Menschen ganzheitlich und bedient sich unterschiedlicher Methoden, um seine innere Balance wieder herzustellen. Die Sicht auf den Menschen aus der HUNA-Perspektive lässt Sie Absicht und Wirkung der Massage tiefer verstehen. LOMI LOMI ist Teil der Huna-Tradition und deshalb eine Behandlung, die durch Berührungen auf das ganze System des Menschen ausgleichend wirkt.
Auch auf diese Hintergründe wird in der Ausbildung näher eingegangen, um die Zusammenhänge zu verstehen.
Eine wichtige Basis der Massage ist „Angewandte Anatomie“. Hierzu erfahren Sie: Die optimale Lagerung des Klienten auf der Massagebank; Erkennen von Haltungsproblematiken, um die optimale Lagerung zu ermöglichen; funktionaler Zusammenhang von Gelenken und Muskulatur; Kenntnisse über häufig verspannte Muskulatur; Allgemeines zu Lymphe und Lymphfluss.

Die Ausbildung als persönliche Entwicklungschance

Eine berufliche Weiterbildung darf auch der persönlichen Entwicklung dienen. Unsere persönliche Entwicklung erweitert im Gegenzug unsere berufliche Kompetenz und Qualifikation. Gerade in Berufen, in denen Menschen mit Menschen arbeiten, ist die eigene Reife und die Fähigkeit zur Empathie von großer Bedeutung für den Erfolg der Arbeit.
Wenn Sie es wünschen, kann der persönliche Prozess durch Einzelsitzungen in LOMI LOMI KOKUA und/oder HUNA-Beratung noch intensiver begleitet werden.
Es besteht während und auch nach der Ausbildung die Möglichkeit, Einzelunterricht und Supervision zu nehmen.

Der Umfang der Ausbildung

Die Ausbildung kann in drei zeitlich unabhängig belegbaren Modulen absolviert werden.
Die Module bauen auf einander auf.
Diese Ausbildungsform gewährleistet ursprüngliches, fundiertes praktisches und theoretisches Wissen und Können.
Zwischen den Ausbildungsblöcken müssen die Lerninhalte geübt und gefestigt werden. Die daraus gewonnenen Erfahrungen werden reflektiert, Fragen erörtert oder Gelerntes wiederholt.
Das Lernen in kleinen Gruppen (2-6 Personen) ermöglicht die Berücksichtigung der Lernentwicklung der einzelnen Teilnehmer.

Modul 1     LOMI LOMI  -Einführungskurs (ohne Vorkenntnisse möglich)
Erlernen eines einfachen Massageablaufs für die Körperrückseite
1 Wochenende (Sa./So.), jeweils 10.00-18.00 Uhr
17./18.03.2018 (in der Paracelsus-Schule)
14./15.07.2018 (in der Paracelsus-Schule)
Honorar: 280.-

Modul 2    LOMI LOMI  -Aufbaukurs
Erlernen eines einfachen Massageablaufs für die Körpervorderseite
1 Wochenende (Sa./So.), jeweils 10.00-18.00 Uhr
21./22.04.2018 (in der Paracelsus-Schule)
Honorar: 280.-

Modul 1 u. 2.    LOMI LOMI  Kompakt
Erlernen einer einfachen Ganzkörpermassage
4 Tage jeweils 10.00-18.00 Uhr
Do. 31.05. – So. 03.06.2018
Do. 01.11. – So. 04.11.2018
(Level 1 und 2 auf Anfrage auch einzeln buchbar)
Honorar: 560.-

Modul 3 aufbauend auf Lomi Lomi Level 1.u. 2 Zertifizierung zum
LOMI LOMI KOKUA Practitioner

für professionelles Arbeiten und als persönlicher Entwicklungsweg:
Erweiterung des Repertoires an Massagestrichen für Körperrück-u. Vorderseite, Unterkörperstriche, intuitives Arbeiten.
Eintauchen in die hawaiianische Lebensphilosophie, Zusammenhänge zwischen Körper und Seele erfahren…

Variante A Intensiv
4 Tage jeweils 10.00-19.00 Uhr
Do. 03.08– So. 05.08.2018
Do. 04. 10.– So. 07.10.2018

Variante B

3 Wochenenden Fr.15.00-21.00 – Sa. 10.00-19.00 – So. 9.00-18.00
28.-30.09. 2018
26.-28.10.2018
30.11.-02.12.2018
Honorar 1500.-
(Individuelle Ratenvereinbarung ohne Aufpreis möglich)
Inklusiv Ausbildungshandbuch und Lern-DVD sowie 50% Ermäßigung auf Praxistage während der Ausbildungszeit

Kursort: OMEGA.Zentrum,  Pfinztalstr.73, 76227 Karlsruhe

Vermittlung von Pensionen oder Hotels auf Anfrage.
Es besteht auch die Möglichkeit kostengünstig (15.-Euro pro Nacht) mit eigener Matratze oder Isomatte im Omega-Zentrum zu übernachten.

Die Ausbildungsthemen

• -» Lesen Sie bitte auf der Seite “Die Themen”

Die Ausbildung ist geeignet für:

· Physiotherapeuten, Massagetherapeuten, Heilpraktiker, Kosmetikerinnen, Wellnesstrainer oder Angehörige ähnlicher Berufe als Weiterbildung und Erweiterung ihres beruflichen Tätigkeitsfeldes
· Angehörige anderer Berufe, die neue Tätigkeitsfelder erschließen möchten und eine selbstständige Tätigkeit als LOMI LOMI KOKUA-Practitioner anstreben
· Menschen, die sich auf einen persönlichen Veränderungsprozess einlassen möchten

Der Abschluss: Zertifikat als LOMI LOMI KOKUA-Practitioner

Ein Zertifikat bekommen Sie, wenn Sie
· mindestens 10 Tage von 12 Tagen anwesend waren,
· 10 Behandlungen zwischen den Ausbildungsabschnitten dokumentiert haben,
· eine schriftliche Ausarbeitung zu einem Ausbildungsthema der Gruppe präsentiert haben,
· die praktische Prüfung erfolgreich absolviert haben (Ganzkörpermassage eines Probanden mit Reflexion).

Das Ziel der Ausbildung

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung können Sie als LOMI LOMI KOKUA-Practitioner mit Ihren Kenntnissen und Fähigkeiten auf den jeweiligen Klienten eingehen und ihm eine individuelle Ganzkörperbehandlung geben (Dauer der Behandlung: 1-3 Stunden).

Die Beschäftigungsmöglichkeiten eines LOMI LOMI KOKUA-Practitioners:

· Erweiterung der Behandlungsmöglichkeiten als Physiotherapeut oder als Angehöriger eines ähnlichen Berufs
· Wellnessbereich: Wellness-Hotels, Spas, Kosmetikstudios
· Selbstständige Tätigkeit in eigener Praxis

Die Dozenten

• -» Anna Klohr
• -» Uwe Lappan
Während der Ausbildung stehen wir Ihnen mit unserem Wissen, Können und unserem Erfahrungsschatz zur Seite. Unser Unterricht ist lebendig und anschaulich. Wir gehen auf Ihren individuellen Lernprozess ein.
Unser Motto: Lernen darf Spaß machen.

Und nach der Ausbildung?
  • Es gibt Praxistage für LOMI LOMI KOKUA Practitioner zur Wiederholung und Vertiefung des Gelernten. Außerdem bieten wir Aufbauseminare zu speziellen Themen an.
  • Es besteht die Möglichkeit, Einzelunterricht und Supervision zu nehmen.
  • Sie können sich auf dieser Webseite kostenlos in das Practitionerverzeichnis (ist noch im Aufbau) aufnehmen lassen und sich mit anderen Practitionern vernetzen und austauschen.

- HIER können Sie das Ausbildungskonzept downloaden.
- HIER können Sie sich für die Ausbildung anmelden.